Ich wünsche allen Freunden, Bekannten und Interessenten erholsame Weihnachtstage und einen guten Start ins neue Jahr 2019.

Gleichzeitig darf ich aufmerksam machen auf meine Ausstellung mit Bildern aus dem Künstler-Buch LOOM - Grenzen der erkennbaren Wirklichkeit, die am 26. Januar 2019 mit einer Vernissage in der Galerie Esc-Space in Wiesbaden startet. Ich freue mich, Dich / Sie dort begrüßen zu dürfen.
Viele Grüße
Jo Oerter

Ein paar Eindrücke von der Vernissage "Das Leuchten der Farbe" im Blauen Salon in Wiesbaden Biebrich am 1. Dezember 2018.
Auf dem Bild oben: Zwei der ausstellenden Künstler Eien Campos und Jo Oerter vor Ihren Gemeinschaftswerken. Links im Foto das Bild Autumn von Jo Oerter.

Die nächste Führung durch die Ausstellung im Beisein des Früheren Oberbürgermeisters Achim Exner findet am 27.12.2018 um 17:00 statt. Wir freuen uns über Ihren Besuch.

Einige Drucke aus der Serie LOOM hinter Echtglas gedruckt.

Das Leuchten der FarbeAusstellung und Vernissage der Gruppe Kunst von Uns im Blauen Salon (Web)

Lieber Freunde, liebe Interessierte,
zur Vernissage zur Ausstellung „Das Leuchten der Farbe“ auf Einladung des Blauen Salon e.V. am 1.Dezember um 17 Uhr im Blauen Salon in Achims Rathaus, Diltheystr. 3a, laden wir Euch ganz herzlich ein.
Gleichzeitig macht sich unser ehemaliger OB Achim Exner damit sich selber ein Geburtstagsgeschenk. Musikalisch dürft Ihr Euch auf Loti Lothar Pohl – den legendären Frontmann der Crackers – und seine Partnerin Sheela Berigai freuen.
Wir freuen uns auf einen tollen Abend und natürlich wäre es schön, Euch zu sehen. Ich selbst werde dabei eigene Arbeiten mit Fotografien als Grundlage sowie Gemeinschaftsarbeiten mit einer Malerin zeigen. Das Plakat gibt einen Hinweis.

Viele Grüße Jo

Series Glücksmomente Overview

Im Rahmen der Ausstellung "Es war einmal - once upon a time" in den Räumen der R+V Versicherung in Wiesbaden zeige ich zum ersten Mal öffentlich Bilder aus der Reihe "Glücksmomente". Hierzu habe ich mir Erinnerungen an glückliche Momente in der Kindheit bzw. Vergangenheit aufschreiben lassen und wir haben diese in Bilder umgesetzt. Die High-Key-Portraits sind in Schwarzweiß gehalten. Lediglich ein Gegenstand, der auf den Glücksmoment verweist, wurde farbig belassen. Die Ausstellung läuft vom 18. Juni bis 31. August 2018.

http://www.jo-oerter.de/index.php?/albums/gluecksmomente/

Weihnachtslichter

Herzlichen Dank für die guten Gespräche, Anregungen und Inspirationen. Wie es inzwischen gute Tradition geworden ist, habe ich die Ergebnisse und Begegnungen in einem Workbook 2017 zusammengefasst. Einige gute Tage zur Entspannung, ein erfolgreiches und gesundes neues Jahr 2018, in dem wir uns hoffentlich wieder sehen werden und weitere spannende Projekte angehen oder gar umsetzen können. Herzliche Grüße Jo Oerter

Regenschirme II

Die diesjährige Jahresausstellung der Gruppe Kunst von Uns war wieder ein voller Erfolg. Ich konnte vier Bilder präsentieren: zwei Doppelbelichtungen in der Kamera mit Regenschirmen, eine surrealistische Arbeit "Regenparty", es lohnt sich, zweimal hinzusehen! Und schließlich das im wahrsten Sinne überragende Mixed Media-Werk "Autumn 2" auf Alu Dibon 185 x 85cm.

Read more  →

Als Ergänzung habe ich heute eine Leichte Serie von Hochformat-Fotos aus dem Antelope Canyon (Südwesten der USA) hinzugefügt. Die Rand-Schatten um die schräg oder vertikal nach oben verlaufenden "Kamine" wurden zu einer grafischen Wirkung verstärkt.

Ich habe mich sehr gefreut, viele liebe Menschen dieses Jahr wiederzusehen und mich teilweise intensiver auszutauschen. Und auch in diesem Jahr gab es wieder einige neue, inspirierende Begegnungen. Das im letzten Jahr begonnene Künstlerbuch heißt nun LOOM. Und natürlich gab es auch neue Ideen und Serien. Dies findet sich zusammengefasst im Workbook 2016. Einige Bilder werden dem Einen oder der Anderen schon bekannt vorkommen. Ich wünsche allen eine ruhige und erholsame Weihnachtszeit und einen guten Start in das neue Jahr 2017, in dem wir uns hoffentlich wieder sehen werden und weitere spannende Projekte angehen oder umsetzen können.

Herzliche Grüße Jo Oerter